Flammkuchen Elsässer Art

Flammkuchen Elsässer Art
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
 
Flammkuchen, wie wir ihn im Elsass gegessen haben und zu Hause nachbacken.
Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 125 ml Wasser (mit Sprudel)
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Öl
  • 1 Becher saure Sahne
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitung
  1. Teig zubereiten, in 4 Portionen teilen. Danach ausrollen und nach Lust belegen. Das ganze ca. 10 Minuten einem Schamottstein im Backofen backen.
  2. Varianten:
  3. Speckwürfel und Zwiebelringe
  4. Birne und Gorgonzola

 

mp4 Video in mp3 Audio umwandeln

JW Broadcasting WebsiteAuf tv.jw.org sind viele schöne Musikvideos. Will man diese nun einfach anhören, ist ein Video nicht so geeignet. Daher habe ich mir diese umgewandelt und auf mein iPhone gespeichert. Nun kann ich diese immer hören.

Es genügt aber nicht, das Video in eine mp3 umzuwandeln, ich möchte die Lautstärke normalisieren, die Stille am Anfang und Ende abschneiden und die Titelinformationen wie Album und Cover einpflegen. Dazu habe ich folgendes Vorgehen:

  • Video herunterladen
  • XMedia Recode: Datei öffnen und folgendes einstellen:
    • Format: MP3
    • Audio: Lautstärke Korrektur, Lautstärke normalisieren (dB), auf Standard 89 dB einstellen
    • als Job hinzufügen und codieren
  • MP3DirectCut: Stille am Anfang und Ende entfernen
  • MP3Tag: Album, Interpret, Cover nach eigenen Wünschen editieren

Das Cover habe ich auch gleich beim Video heruntergeladen und mit IrfanView quadratisch ausgeschnitten.

Nun kann die Musik in iTunes importiert werden.

Bilder von mehreren Kameras sortieren

Nach dem Urlaub hatte ich das Problem, dass mit Kamera und Handys Bilder geschossen worden waren. Jedes Gerät benamt diese nach einem eigenen Schema. Kopiert man alle diese nun auf den PC, dann sind diese nicht nach der Aufnahmezeit sortiert.

Lösung:
Umbenennen der Bilder nach dem Aufnahmedatum.

Mit IrfanView kann man das auf recht einfache Weise tun. Man braucht dazu nur das Metadaten-Plugin. Damit kann man aus den EXIF Dateiinformationen einen neuen Dateinamen zusammenstellen und die Bilder umbenennen.

  • IrfanView starten
  • Die Batch Verarbeitung starten über “Datei->Batch(Stapel)-Konvertierung
  • Gewünschte Bilder oder Verzeichnis auswählen, sowie das Zielverzeichnis
  • Bei den Optionen für Batch Konvertierung nun folgendes eingeben:
    IMG_$E36868(%Y%m%d_%H%M%S)_$N
  • mittels $E36868 greift man auf die EXIF Dateiinformation zu. Mittels %Y, %m usw. baut man den Dateinamen auf. In diesem Fall ist dieser so aufgebaut: IMG_[Datum]_[Uhrzeit]_[Originaldateinamen]. In der Hilfe findet man viele weitere Variablen.
  • Mit Starten werden die Dateien in das Zielverzeichnis kopiert und umbenannt.

Nun können die Bilder in der chronologischen Reihenfolge angeschaut werden, egal, mit welcher Kamera diese gemacht wurden.

Hinweis: die Kameras müssen alle auf die gleicht Uhrzeit eingestellt sein. Falls man das nicht beachtet hat, dann müssen die EXIF-Daten vorher noch korrigiert werden.

Win7-Taskbar: Icons nicht gruppieren und ohne Text anzeigen

Mir gefällt die Taskbar von Windows 7. Aber wenn Fenster gruppiert werden, wird es schnell unübersichtlich. Mit Windows-Boardmitteln kann ich zwar die Guppierung aufheben, aber dann steht die Beschriftung daneben. Möchte man zu jedem Fenster auch ein Icon ohne Text haben, ist diese Anleitung hilfreich.

Einfach unter dem Schlüssel [HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\WindowMetrics]

den Wert (Zeichenfolge) „MinWidth“=“54“ eintragen.

Windows Registry Editor Version 5.00
 
[HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\WindowMetrics]
"MinWidth"="54"

Wenn man „kleine Symbole“ für die Taskleiste eingestellt hat, muss als Wert 38 statt 54 eingegeben werden.

Windows Search abschalten

Gefunden auf: http://kaaser.at/382/herkommliche-windows-suche-benutzen/

Microsoft glaubt, mir mit “Windows Search 4.0″ einen Gefallen getan zu haben. Dem war leider nicht so – vielmehr wird die alte Suche einfach ersetzt. Deinstallieren lässt sich diese lästige neue Suchfunktion leider auch nicht. Mit dem Registry-Key ShowStartSearchBand unter [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS] lässt sich jedoch ganz einfach die herkömmliche Suche verwenden. Wird der Wert auf “0″ gesetzt, erscheint wieder die altbekannte Suche.

RDP-Client 5.2 unter WinXP SP3

Der neue RDP-Client 6.0 bietet zwar wichtige Sicherheitsfunktionen, aber man kann nun keine Passwörter mehr in den RDP-Dateien speichern. Außerdem ist der Verbindungsaufbau zur Serverkonsole nicht mehr mit dem Parameter /console möglich sondern mit /admin.

Wie bekommt man den alten Client wieder installiert?

Eigentlich nur die Dateien mstsc.exe, mstscx.dll und mstsc.chm überschreiben. Aber der Windows-Dateischutz stellt immer wieder den „richtigen“ Client wiederher. Es gibt im Netz mehrere Ansätze, aber keiner hat bei mir so richtig funktioniert.

Wie hat es bei mir funktioniert?

  • Im Explorer die Anzeigeeinstellung ändern, dass versteckte und Systemdateien angezeigt werden.
  • Im Windows-Verzeichnis nach mstsc* suchen.
  • Bei mir wurden unter ServicePackFiles Dateien gefunden, die mit lhmstsc* beginnen. Es könnten aber auch noch Dateien von einem Sicherheitsupdate gefunden werden. Diese Installationsdateien sichern und löschen, damit der Windows Dateischutz diese nicht zur Wiederherstellung benutzen kann.
  • Von einem Windows-Server 2003 die Dateien mstsc.exe, mstscx.dll und mstsc.chm an die entsprechende Stelle kopieren.
  • Der Windows-Dateischutz meckert und will das Installationsmedium haben, aber das kann man wegklicken.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Client von Windows wiederhergestellt wird, wenn ein neues Update mit der Remotedesktopverbindung ausgeliefert wird. Aber dann sollten die oben genannten Schritte zum Zurückspielen ausreichen.